Die Language Route ist ein pädagogisch-entwicklungslinguistisches Konzept für Erzieherinnen mit dem Ziel einer fachlich fundierten, in allen individuellen und altersstufenspezifischen Belangen gerecht werdende Förderung der Sprachentwicklung der Kinder.

Die „Language Route“  bietet ein systematische Konzept für die Sprachförderung im Vor- und Frühschulischen Bereich, welches durch das dazugehörige Sprachfördermaterial „Ich bin Max“ umgesetzt wird.

Es zeigt Möglichkeiten, wie auf effektive Weise, die Sprache der Kinder im Alltagsgeschehen der Kindertagesstätte gefördert werden kann, indem Interaktion zwischen Erziehern und Kindern, sowie den Kindern untereinander intensiviert wird.

Hierbei stehen 5 Bausteine im Mittelpunkt:

  1. dialogorientiertes Vorlesen
  2. effektive Gesprächsführung
  3. Wortschatzförderung
  4. Sprachförderung mir modernen Medien
  5. Portfolio-Konzept und Elternarbeit

(Quelle: http://www.prolog-therapie.de/max)